Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Zweimalige Sperrung der Straße „Am Langen Kamp“

Kamen, 28.07.2017, Pressemitteilung 122/17;

Kamen/Hamm (straßen.nrw.). Die Straße „Am Langen Kamp“ wird am Dienstag (1.8.) und Mittwoch (2.8.) jeweils in der Zeit von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr gesperrt. In der gesperrten Zeit wird die Autobahnniederlassung Hamm eine Behelfsbrücke für die Umfahrung der Brückenbaustelle einschieben. Eine Umleitung wird eingerichtet. Hintergrund: Beide Bauwerke wurden in den 70er Jahren gebaut. Baulich weisen die Brücken Defizite auf, die mittelfristig instand gesetzt werden müssen. Hinzu kommt, dass beide Brücken aufgrund des fehlenden Seitenstreifens eine Engstelle im Zuge des Streckenbandes der A2 darstellen. Straßen.NRW möchte alle Engstellen auf Autobahnen beseitigen. Durch die Engstellenbeseitigung und die anstehenden Instandsetzungsmaßnahmen ist ein Ersatzneubau die wirtschaftlichere und zukunftsträchtigere Lösung. Bauwerk „Am Langen Kamp“ Das Bauwerk wurde im Zuge des Neubaus der Autobahn A2 im Jahr 1973 gebaut. Die Brücke hat eine Länge von 12,92 Metern und ist eine Stahlbetonbrücke. Bauwerk „Sesekebach“ Dieses Bauwerk wurde schon 1936 – 1938 gebaut. Im Zuge des Baues der A2 wurde sie ebenfalls 1972/1973 abgebrochen und erneuert. Nur das westliche Widerlager ist bis heute erhalten geblieben. Gebaut wurde sie als Stahlverbundkonstruktion. 1982/1983 wurde der Überbau, Aufgrund Bergschäden, angehoben und saniert.

--