Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Nach dem Sturmtief „Friederike“: Baumfällungen an Diesterwegschule und Sesekedamm

Kamen, 23.02.2018, Pressemitteilung 026/18;

Kamen. Aus Gründen der Gefahrenabwehr wird die Stadt in den kommenden Wochen noch sechs Bäume fällen lassen. Während des Sturmtiefs „Friederike“ am 18. Januar brach aus einer großen Platane auf dem Schulhof der Diesterwegschule ein Leitast mit einem Durchmesser von ca. 50 cm aus. Ein umfänglicher Rückschnitt der Baumkrone, der aus Sicherheitsgründen nun notwendig wäre, scheidet aus Sicht der Baumgesundheit und der dann zerstörten Kronencharakteristik aus, so dass sich die Stadt hier für eine Fällung entschieden hat. Die Fällung soll in Absprache mit der Schulleitung am Samstag, 24. Februar, erfolgen.

Ebenfalls während des Sturmtiefs stürzte ein Ahorn quer über den Sesekedamm und verursachte glücklicherweise nur Sachschäden. Eine nachfolgende Kontrolle der verbliebenen zwanzig städtischen Bäume im Bereich des Sesekedamms ergab, dass nach „Friederike“ weitere fünf Bäume als nicht mehr verkehrssicher eingestuft werden können. Diese werden in den kommenden Wochen entfernt. Parallel hat die Stadtverwaltung mit dem Lippeverband Kontakt aufgenommen, auf dessen Fläche eine weitere Baumreihe angrenzt. Für den Fall, dass auch hier Sicherungsmaßnahmen erforderlich wären, strebt die Stadt ein abgestimmtes Vorgehen an.