Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Bericht zum Unfallschwerpunkt Südkamener Straße-Dortmunder Allee

Kamen, 16.05.2018, Pressemitteilung 089/18;

Kamen. Die Kreuzung Südkamener-Straße / Dortmunder Allee wurde von der Unfallkommission im Jahr 2017 erneut untersucht. Der Knotenpunkt ist zuletzt 2009 auffällig gewesen. Danach ist die Kreuzung unauffällig geblieben. Baustellen im Umfeld - so z.B. der Henry-Everding-Straße - haben nach Meinung der Kommission temporär zu nachvollziehbaren Mehrbelastungen und damit verbundenen Staubildungen geführt. Eine besondere Häufung spezieller Unfallszenarien konnte nicht festgestellt werden.

Die Kommission gab dennoch die Empfehlung ab, vorhandene abgängige Straßenmarkierungen im Kreuzungsbereich zu erneuern und die vorhandenen Stopp-Balken in den Einmündungen der Südkamener Straße um eine durchgezogene Mittelmarkierung zu ergänzen. Die vorhandenen Verkehrsschilder, auch die der Radwegeführung, werden überprüft und ggfs. erneuert. Zudem soll das Straßenbegleitgrün im Hinblick auf eventuelle Sichtbehinderungen überprüft und im Bedarfsfall zurückgeschnitten werden. Alle genannten Maßnahmen wurden bereits auf den Weg gebracht und sollen bis Ende Juni 2018 durchgeführt werden.